Gewaltprävention

Das Thema Gewalt/Gewaltprävention wird heutzutage häufig im öffentlichen Raum angesprochen. Sei es, dass es um Mobbing (physisch und psychisch) unter Kindern bereits im Kindergarten oder in der Schule, um Gewalt in der Familie oder auch die Frage, wie man sich selber in bedrohlichen Situationen verhalten soll, geht. Das Thema betrifft bei weitem nicht nur Mädchen und junge Frauen sondern zunehmend auch Buben, Männer und Senioren.

Als Mitglieder eines Vereins, die mit Aikido eine, so wird sie häufig genannt, „Kampfkunst des Friedens“ trainieren, liegt uns dieses Thema besonders am Herzen. Konflikte (es muss ja nicht immer sofort um Gewalt gehen) sind in der einen oder anderen Form ein alltäglicher Teil unseres Lebens. Um zu lernen, mit diesen besser umzugehen, bieten wir Konfliktintelligenz-Kurse, die wir entweder im Rahmen des regulären Schulunterrichts (6 Einheiten) oder maßgeschneidert in Form von Projekttagen mit einzelnen Schulklassen durchführen.

Wir bieten keine Selbstverteidiungskurse an (s. hierzu auch die Seite zum Thema Selbstverteidiung).