„Gemeinsam bin ich mehr“ – Schulprojekte 2019

Zur Zeit führen wir, das sind Outi Sulopuisto & Andrea Stitzel, an einer Villacher Volksschule mit Schulklassen der 1.-4. Schulstufe Projekte mit dem Thema „Gemeinsam bin ich mehr“ durch. Wir schneidern hierbei unser Angebot auf die Bedürfnisse der jeweiligen Klasse und auch das Alter der SchülerInnen zu. So haben wir gerade einen Workshop mit einer 4. Klasse abgeschlossen, mit denen wir in den Räumlichkeiten des Kizuna Aikido Dojos einen Halbtagesworkshop durchgeführt und diesen in der Schule gemeinsam mit den Kindern vor- und nachbereitet haben. Das hier entstandene Plakat zeigt eindrücklich die Wünsche und Bedürfnisse der 9-10jährigen.

dav

Mit jüngeren Kindern arbeiten wir entweder in Form von sechs Termine zu je einer Unterrichtseinheit oder drei Termine zu je zwei Unterrichtseinheiten. Elemente aus dem Aikido verbinden wir mit Themen aus der Gewaltprävention. V.a. bei den Kindern aus der 1. und 2. Klasse steht Bewegen und Spielen im Vordergrund, das immer wieder von kleinen Reflektionsübungen zu dem körperlich Erlebten unterbrochen wird.

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Seminare wieder vom Elternverein der Volksschule sowie dem Kizuna Aikido Dojo mitfinanziert werden.